die Erholung in Simferopol. Krim  
HOME • DIE REZENSIONEN КЛрЂРК+- •  DIE SUCHE RU BY UA EN DE FR ES    
die Erholung in Simferopol
  • die Saisons und das Publikum
  • der Transport, die Wohnfläche
  • die Verbindung, die Kommunikation, die Massenmedien
  • Bank- der Dienstleistungen
  • die Natur und die Naturschutzgebiete
  • Simferopol, der Umgebung
  • der Kalte Balken – Bakla
  • Nikolajewka – Ufer-
  • das Salgirski Tal
  • Tschatyr-dag und seine Höhle
  • die Roten Höhlen
  • die Lehmhütte - Balanowo
  • die Theater, die Konzertsäle
  • die Nachtklubs
  • die Märkte, die Geschäfte
  • die Weinbereitung
  • der Bergtourismus
  • die Jagd und der Fischfang
  • die Felsen und die Höhlen
  • das Mountainbike
  • der Ausbildungstourismus
  • die Räte den Autotouristen
  • die Karte Simferopols
  • die Karte Simferopols
  •  
    die Heilstätten Simferopols
  • das Hotel ' Energetik '
  • das Private Hotel ' das Glück '
  • die Pension ' der Bolschewik '
  • die Pension ' der Smaragd '
  • die Pension ' Sonnig '
  • die Pension ' der Metaller '
  • die Pension ' das Polymer '
  • die Pension ' Sonnig '
  • die Pension ' Energetik '
  • die Basis der Erholung ' der Montagearbeiter '
  • die Basis der Erholung ' der Einrichter '
  • die Basis der Erholung ' Südlich '
  • die Basis der Erholung ' Hellas '
  • die Basis der Erholung ' die Avantgarde '
  •  
    andere Tours








  •  
    die Karte
    ru - en - by - ua - de - fr - es
     
    $, das Wetter in Simferopol

     

    die Natur und die Naturschutzgebiete

    befindet sich Simferopol im Talkessel, der meschgrjadowym von der Senkung zwischen den Äusserlichen und Inneren Reihen des Krimvorgebirges und von den Tälern des Durchbruchs der Flüsse Salgir und den Kleinen Salgir durch diese Reihen gebildet ist. Dabei sind irgendwelcher Teil sowohl alt, als auch neu kwartalkwartalwsbirajetsja auf kuestowyje die Abhänge beider Reihen, so dass alle Ränder Simferopols sehr malerisch sind, an den felsartigen Ausgängen, den künstlichen Landungen der Krimkiefer auf den Bergterrassen und sogenannt "dubkami reich".

    ist Dubki poroslewyje die Gestrüppe des Eichenholzes tschereschtschatogo. Sie haben sich infolge 5-6 konsequenter Abholzen gegenwärtig wyssokostwolnych der Eichenwälder gebildet. Die Abholzen dieser das letzte Mal sind mit dem Kampf der Faschisten gegen die Partisanen, früher – mit dem Hochbedarf auf die Pfähle für die Weingarten im XIX. Jahrhundert verbunden. Die vorhergehende Generation des Eichengehölzes war für den Bau der kaiserlichen Schwarzmeerflotte zerstört.

    Unter dem Krimkhanat das Eichenholz wyrubali für die Produktion der Holzkohle, die aus Krim in den riesigen Maßstäben für die Heizung der Häuser und der Paläste in der Türkei geliefert wurde.

    Im Allgemeinen, nicht weniger als 5 Male von den Eichenbaumstümpfen wuchsen die neuen Fluchten, und später sägten sie wieder.

    unterscheiden sich die Blätter und die Früchte dubkow als von den Eichen-Riesen, die im Woronzowski Park erhalten blieben, den Kinderpark nebenan, aber die Bäume ähnlicher auf die hohen Gebüsche. Von einer Wurzel geht 4-6 Stämme, und ihrer Höhen übertritt 5 Meter selten, während die Höhe der Eichen-Patriarchen und 15-20 Meter erreichen kann.

    der Teil dubkow (urotschischtsche Lewadki, Dubki, ist Dschalman idrugije) gleichzeitig und den Stellen der Massenerholung, und den Schutzobjekten erklärt, was sie von sachlamlenija nicht rettet. Im Allgemeinen, die Spaziergänge nach den Umgebungen Simferopols sind schneller lehrreich, als den ästhetischen Genuss liefern. Die Natur ist ungewöhnlich schön und freigebig, und, wie sich zu ihr die Menschen …

    verhalten

    Außer dubkow und der Krimkiefer, wählend sehr nützlich für den Menschen und verderblich für die Bakterien fitonzidy, des Waldes um Simferopol sind mit den Pilzen, den medikamentösen Gräsern und den wildwachsenden Fruchtpflanzen sehr reich. Es ist die Kornelkirsche, teren, die Heckenrose, die Kirsche, die Waldapfelbäume und die Birnen, die Berberitze, den Weißdorn, muschmula deutsch.

    der Südteil des Simferopoler Bezirkes – die Erde des Krimnaturschutzgebietes , einen der am meisten umfangreichen und ältesten Schutzobjekte Europas und der Welt.

    Igor Russanow



    Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

    die Saisons und das Publikum
    der Transport, die Wohnfläche, eine Ernährung
    die Verbindung, die Kommunikation, die Massenmedien
    die Bankdienstleistungen, das Geld, die Souvenir

    Rückwärts | der Anfang | -ртхЁ§
    © i-simferopol.com 2005-2009. Bei dem Nachdruck der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die gerade Hyperverbannung auf i-simferopol.com