die Erholung in Simferopol. Krim  
HOME • DIE REZENSIONEN КЛрЂРК+- •  DIE SUCHE RU BY UA EN DE FR ES    
die Erholung in Simferopol
  • die Saisons und das Publikum
  • der Transport, die Wohnfläche
  • die Verbindung, die Kommunikation, die Massenmedien
  • Bank- der Dienstleistungen
  • die Natur und die Naturschutzgebiete
  • Simferopol, der Umgebung
  • der Kalte Balken – Bakla
  • Nikolajewka – Ufer-
  • das Salgirski Tal
  • Tschatyr-dag und seine Höhle
  • die Roten Höhlen
  • die Lehmhütte - Balanowo
  • die Theater, die Konzertsäle
  • die Nachtklubs
  • die Märkte, die Geschäfte
  • die Weinbereitung
  • der Bergtourismus
  • die Jagd und der Fischfang
  • die Felsen und die Höhlen
  • das Mountainbike
  • der Ausbildungstourismus
  • die Räte den Autotouristen
  • die Karte Simferopols
  • die Karte Simferopols
  •  
    die Heilstätten Simferopols
  • das Hotel ' Energetik '
  • das Private Hotel ' das Glück '
  • die Pension ' der Bolschewik '
  • die Pension ' der Smaragd '
  • die Pension ' Sonnig '
  • die Pension ' der Metaller '
  • die Pension ' das Polymer '
  • die Pension ' Sonnig '
  • die Pension ' Energetik '
  • die Basis der Erholung ' der Montagearbeiter '
  • die Basis der Erholung ' der Einrichter '
  • die Basis der Erholung ' Südlich '
  • die Basis der Erholung ' Hellas '
  • die Basis der Erholung ' die Avantgarde '
  •  
    andere Tours








  •  
    die Karte
    ru - en - by - ua - de - fr - es
     
    $, das Wetter in Simferopol

     

    Nikolajewka – Ufer-, der Weinende Felsen

    die Kursiedlung befindet sich Nikolajewka im westlichen Teil des Simferopoler Bezirkes, an der Küste des Schwarzen Meeres.

    Aus Simferopol ist die spezielle Autobahn hierher angelegt, so dass es immer Autotouristen, sowie der Stadtbewohner ist viel, die mit den Bussen und die kleinen Busse gerade aus den Wohnkomplexen ankommen. Es gibt die Flüge und vom Eisenbahnbahnhof.

    Ist vor allem von den bescheidenen Basen der Erholung der Krimunternehmen Bebaut, es gibt auch die eleganten Körper, zum Beispiel, in der Pension "Энергетик", und die sportlichen Bauten des olympischen Niveaus (der Fitnesskomplex "Avantgarde" - bereiteten sich dort auf die Siege und die Olympiasieger, zum Beispiel, Jekaterina Serebrjanskaja vor).

    Ist Nett, ruhig und geräumig für alle Massensportarten in der Pension Erstes Moskauer domostroitelnogo des Kombinates, aufgebaut in 1969.

    Ist in der Siedlung sowohl superljuksy, als auch superellingi ist es am Strand mit den Appartementen auf einigen Stockwerken, und die modernen privaten Hotels, die an das weltweite Netz das Internet angeschlossen sind ("das Glück", zum Beispiel,) gerade.

    angenehmst ist man dieses allgemein, charakteristisch wie für die Privatunternehmer, als auch für die Mitarbeiter der großen Basen der Erholung, die Besorgtheit zum Kraut wohl. Nur können in der Steppe so die Blumen, die dekorativen Bäume, die Gebüsche und die Lianen lieben. Also, kann man und natürlich, die Gärten und die Weingarten hier einfach zur größten Verwunderung – auf welchem die Kurorte die reifen Pfirsiche Mitte Juli für 1 griwnju kaufen?

    Übrigens kann man hier griwen für 7-10 eben speisen: zum Beispiel, das Pärchen sehr reichlich und lecker tandyrnoj samsy wird in 4 griwni, und die Flasche des Simferopoler hellen Bieres – in 1.7 umgehen. Die Lebensmittel hier kann man nur zum Preise von gleich den Simferopoler Märkten, anders simferopolzy verkaufen, die sich hier sehr viel erholt, einfach allen werden von da fahren.

    erstreckt sich der Strand in Nikolajewke entlang des Meeres auf etwas Kilometer. Näher hat zum Uferabhang er aus dem gelben weichen Sand, und das Wasser und in ihr mehrer klein, glatt schon, es ist okatannogo des Kieses gut. Okatan er, übrigens noch von anderem Wasserbecken, das jetzigem Schwarzem Meer noch in die Eiszeit voranging. Der Sand und der Kies werden aus dem Uferabhang ständig ausgewaschen. Der Sturm bedeckt den Strand vollständig. Von hier aus zwei Untersuchungen: 1) den Strand sehr rein, 2) im Uferabhang sind jede amüsant paleontologitscheskije die Funde möglich (die Knochen des Mammuts fanden schon, und kann auch der Schatz von irgendwelcher Welle wykowyrjajet, warum gibt es?).

    Und wo man noch in Krim in den Volleyball oder den Fußball auf dem Sand gerade auf dem Strand spielen kann, aber dabei im Wasser, jene gelbliche-grüne Trübe zu vermeiden, die der Sand beim Massenbaden gibt?

    Am Strand Nikolajewki gibt es weder der Müllurnen, noch der Garderoben, weder der Duschräume, noch der Toiletten. Es gibt auch keine Zäune. Aller wird was am Strand gebaut, es ist auf die schnelle und unbarmherzige Vernichtung von den Wellen verdammt. Aber dafür es ist über dem Strand auf den Territorien der großen Heilstätten gerade es sind die ausgezeichneten Schattenvorsprünge, sportgorodki, die kleinen Promenadenuferstraßen mit den Bänken aufgebaut. Also, ist und überall sowohl die Seele, als auch die Toiletten, sowohl der Garderobe, als auch übrig. UMSONST und ungehindert. Worüber auf es JUBK sogar nicht muss, träumen.

    kommt das Volk in Nikolajewku, nach den Nummern der Busse und der Wagen, allerseits an: aus der Ukraine, Weissrusslands, Russlands, Moldovas, viele mit dem Fett, dem Büchsenfleisch und den Kartoffeln.

    vergnügen sich aller einträchtig, in wesentlich, im Konzertsaal "die Energetik". Abendlich promenad mit dem Glanz der Schmuckstücke und der Toiletten, wie in Jalta, hier nicht gebraucht wird, und hat keinen Platz man – es gibt die kein Promenadenuferstraße. Gibt es hier und des bedrückenden Überflusses der Invaliden, wie wir, in Sakach oder Jewpatoria sagen werden. Aller sind gesund, aller sind in den Wünschen und den Möglichkeiten – das Meer und die Sonne vor allem ähnlich. Also, und nach Maßgabe podraswletschsja: die Hydrozyklen, die Tauchgeräte, die Bananen, des skutery-Frosches, der Jacht, des Kutters – im Meer; die Computerspiele, batuty, das Karting, die Schaustellungen, sowie den Sport, die Saunen und die Massage – am Ufer.

    der Wind, erschwert der ewige Steppenwind nämlich das paradiesische Leben etwas. Aber man ist notwendig doch einst und, vom Strand weggehen. Kommen hierher in der Regel für die Woche an, die Einfachheit der hiesigen Erholung wird nicht langweilig, das Geld packt, die Bräunung ist gewährleistet. Es gibt keine Saison – der ganze Sommer + der September – wieder die Einfachheit, des exzentrischen Osternpublikums, das den Sommer überholt, der samtigen Saison mit seinen Verzierungen und der schmelzenden Romantik der langen Abende. Hier die herbstlichen Abende schon mit den feuchten Winden.

    Im übrigen, um die Pension "Энергетик" unterstützt das mächtige Kraut des Parks das Mikroklima schon, den Ballsaal mit dem einzigartigen Parkett und verlängern andere sportsooruschenija die Saison bis zum November. Das bedeckte Schwimmbad mit der Anwärmung des Meerwassers wird Nikolajewke die neuen Chancen wohl geben. Es bleibt nur übrig, ihr zu wünschen, damit nach wie vor aller für alle war.

    befindet sich das Camping neben dem neuen Markt. Sowohl jenen, als auch anderes ist irgendwelchen Komforts entzogen, gibt es podsypki oder des Asphalts, der Begrünung.

    ist das Umfangreiche Grundstück, das sich die Pension "Энергетик" anschließt, eingezäunt, aber wie das Camping nicht verwendet wird. Dafür sofort fangen von ihm die schattigen Parks einiger Heilstätten an.

    das Dorf Ufer-, gelegen in der Mündung des kleinen Flüßchens verhält sich Westlicher Bulganak , obwohl zum Bachtschissaraier Bezirk, aber durch Koltschugino erweist es sich auf die Trasse von Nikolajewki auf Simferopol. Die hiesigen Stellen sind nicht sehr dicht besiedelt, da die Küsten zum Meer steil abgerissen werden und sind den Erdrutschen unterworfen. Nur das Flusstal wie würde die Abhänge zu den Seiten verschieben. Im Sommer ziehen die Zeltstädtchen für die Autotouristen und die Erholung in den ländlichen Häusern und den Wochenendhäusern heran, wem nur das Meer notwendig ist und ist preiswert.

    Zwischen Nikolajewkoj und Ufer-, sowie Nikolajewkoj und der Siedlung Frunse befindet sich eine Menge der Städtchen ellingow. Es gibt keine standfeste Strände dort, der Uferabhang ist den Zerstörungen unterworfen. Dort, wo die Wirte ellingow in den Komfort der Strände anlegen, die Bedingungen können sehr gut sein. Wild obrywistyj ist die Küste sehr gefährlich!

    Auf halbem Wege zwischen Simferopol und Nikolajewkoj befindet sich das malerische Koltschuginski Wasserbecken auf dem Fluss Westlicher Bulganak. Bei mit. Poscharski im Tal dieses Flusses ist sakasnik der Weinende Felsen (durch die Risse in ihr sotschitsja das Wasser) mit den vielfältigen Gestrüppen der medikamentösen Gebüsche und der Gräser gelegen. Unweit des Dorfes ist deltadrom "¤юцрЁёъюх" veranstaltet; wo die genug repräsentativen Wettbewerbe gehen. Nicht weniger kann man als interessante Schau - die Reitläufe und auf der Pferderennbahn des Sowchos "-шэюуЁрфэ№щ" sehen;.

    Igor Russanow



    Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

    Simferopol und die Umgebungen
    der Kalte Balken – Tasch-Dschargan – die Schlangenhöhle – Kastanien- - Bakla
    das Salgirski Tal, der Keslerski Wald, Dschalman - Krasnolesje
    Tschatyr-dag und seine Höhle, den Angarsker Pass
    die Roten Höhlen und die Wasserfälle
    die Lehmhütte - Balanowo – Dolgorukowski jajla – die Pflanzenschule ' der Kalte Berg ' - die Basis ' Burultscha '

    Rückwärts | der Anfang | -ртхЁ§
    © i-simferopol.com 2005-2009. Bei dem Nachdruck der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die gerade Hyperverbannung auf i-simferopol.com